WCX-ICO startet am 1. Dezember

Noch zwei Tage mit 15 % Vorverkaufs-Rabatt

wcx wir den handel mit kryptowaehrungen auf den kopf stellenNach dem Hereinfall mit der Hongkonger Company „CCBMLM“, bei dem uns nur die angeborene Vorsicht gegenüber MLM-Unternehmungen vor einem kräftigen finanziellen Schaden bewahrt hat, greift ein neues Unternehmen die Idee einer umfangreichen Wechselstube für Cryptowährungen auf. Das Versprechen aus den USA klingt gut, der bisherige Internetauftritt verrät eine hohe Professionalität und Glaubwürdigkeit. Entstehen soll eine Handelsplattform für alle gelisteten Kryptowährungen mit Gebühren, die „10x niedriger“ sein sollen als das gegenwärtige Niveau und einer optimalen Bedienbarkeit der Plattform. Ein geplantes vereinheitlichtes und starkes Handelsdashboard bedeuten, dass WCX sowohl auf Desktop als auch Mobile schnell, flüssig und intuitiv bedient werden kann. Gelingt es, das alles umzusetzen, wird die WXC-Handelsplattform auf viele Krypto-Fans eine unwiderstehliche Anziehungskraft ausüben.

Die Geschäftsiee müßte, nach den von uns mit Blockchain selbst gemachten Erfahrungen ( unser Beitrag ) eine Goldgrube werden. Aber wie kann man am Geschäftsmodell von WXC partizipieren? Das geht als Inhaber von WCX Tokens. Mit ihnen hat man einen Anspruch auf einen Teil der Gebühreneinnahmen auf WCX. 20 Prozent aller Gebühreneinnahmen auf der künftigen WCX-Plattform werden den Tokeninhabern wöchentlich ausbezahlt, wobei sich die Vergütung nach dem jeweiligen Anteil an der Gesamtmenge richtet. Als Handelsplattform sammelt WCX Gebühren in verschiedenen digitalen Währungen ein. Dies bedeutet, dass das Halten der WCX Tokens einem Einkommensportfolio sämtlicher digitaler Währungen gleichkommt. Während des bevorstehenden ICO’s, der am Freitag, 1. Dezember 2017, startet, sind diese Token im Verhältnis 10 WCX = 1 USD erhältlich.

Wie das nachfolgene Beispiel von er WCX-Website verdeutlicht, rechnet sich ein Engagement mit einer Handvoll Dollar sicherlich nicht. Wer hier an diesem Zukunftsmarkt teilhaben möchte, ist jetzt gefordert, etwas tiefer in die Brieftasche zu greifen. Bei 1.000 WCX-Tokens die einer Investition von 100 USD entsprechen würden, wären bei einem monatlichen Gebührenaufkommen von einer Milliarde etwa sechs USD an Renite zu erwarten. Der Kauf erfordert eine Mindestinvestition von 250 USD, der Preis ist in BTC, LTC oder Dash zu entrichten.

Selbstverständlich sind solche Zahlen, wie in unserem Beispiel, reine Annahmen, die von der Realität im Geschäftsalltag jederzeit übertroffen, aber halt ebenso gut unterschritten werden können. Bei 100.000 Token, was gegenwärtig einer Investition von 10.000 US-Dollar in der Vorverkaufsphase gleichtkommt, macht das immerhin 600 USD monatlicher Renite aus. Und wer bei Gefallen dieser Investitionsmöglichkeit schnell ist, bekommt die WCX-Tokens noch bis 30. November mit einem Rabatt von 15 Prozent. Der allerdings wird nicht vom Kaufpreis abgezogen, sondern in Extra-Tokens auf die Ordermenge draufgesetzt. 

Mehr Informationen zu WXC und dem Investitionsangebot erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar