Abzocker-Pleiten

Das Internet quillt über von Angeboten, wie sich schnell und problemlos Geld verdienen läßt. Renditeversprechen im zwei-, drei- und sogar vierstelligen Bereich locken. Die Hintergrundgeschichten wirken auf den ersten Blick meist einleuchtend und gut begründet, nur selten gelingt ein wirklich zutreffender Blick hinter die Kulissen. Wer mehr zu den Angeboten wissen möchte, ist fast schon gezwungen, sie einfach auszuprobieren. Geldfuxx-Leser wissen zumindest in einigen Fällen dazu mehr, denn wir schreiben auch über unsere Investitionspleiten.

Die nachfolgende Liste zeigt Investment-Angebote, die sich als Investitionsfalle von Abzockern herausstellten. Auch Firmen, mit möglicherweise vorübergehenden aber nicht offen kommunizierten oder zweifelhaft vorgeschoben klingenden Problemen werden hier gelistet:

King Bitcoin
Deposit Company
Empire Big Capital
Tea House

Diese High-Yield-Investment-Programme zahlen aus

Letzte Aktualisierung vom 22. Juni 2017

Auf der Suche nach Einnahmequellen, die sich nicht aus Matrix-Aufbau und dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen beziehungsweise anderen kuriosen Geldflüssen speisen, die zu allem Überfluß tatsächlich kaum jemand wirklich benötigt, sind die Geldfüxxe den sogenannten „Hyips“ auf der Spur. „High-Yield-Investment Programme“ oder im guten alten Deutsch – obwohl ein falscher Terminus – „Hochertragsanlagen“ gibt es wie Sand am Meer und die meisten sind auch genau so windig. Der Geldfuxx testet laufend solche Programme, um Sie vor Pleiten, Pech und Pannen zu bewahren. Daß wir dabei unser eigenes Geld in vielen Fällen in den Sand setzen ist zwar ärgerlich, hat aber auch etwas Gutes: Sie müssen die Fehler, die wir gemacht und aussortiert haben, nicht ebenfalls machen. Das spart Ihnen neben Geld auch Zeit und Ärger.

Allerdings muß man an der Stelle auch unmißverständlich darauf hinweisen, daß Programme, die für die Geldfüxxe funktioniert und tatsächlich für uns Gewinne eingefahren haben, schon in der nächsten Stunde von dieser Seite verschwunden sein können. Zum Beispiel hätte niemand von uns es für wahrscheinlich gehalten, die Firma Skyllex jemals von dieser Seite nehmen und sie zu den Abzockerseiten umsiedeln zu müssen. Und das nach über 600 Tagen erfolgreichem Trading.

Das Beispiel Skyllex zeigt, daß Erfolge der Vergangenheit keine Garantie für Erfolge in der Zukunft sind. Auch wenn gute Chancen mit den hier vorgestellten Programmen zu erwarten sind, kann genau in dem Moment, wo wir diese Zeilen schreiben oder ergänzen, eines der hier vorgestellten Programme vom Netz gehen. Beherzigen Sie bitte darum dringend unseren Warnhinweis auf der Seite „Investmentprogramme im Test“, ehe Sie sich zur Teilnahme an einem der folgenden Programme entschließen. Der Geldfuxx haftet nicht für möglicherweise eintretende Schäden!

Hier nun die (2) Programme, die aktuell ausbezahlen:


TP-FXPRO

 

Letzte Auszahlung: 13. Juni 2017 / 27. Mai 2017 / 22. Mai 2017

Deposit:       11 USD
Rendite:       101 % nach einem Tag – um zu testen reicht’s
6 Renditepläne, die wiederum nach Einlagenhöhe im Ertrag gestaffelt sind. Beginnend mit 101 Prozent für einen Tag bis hin zu 2.500 Prozent ab 50.001 USD und 180 Tagen Laufzeit.
Minimum:     10 USD
Besonderheiten: Für die Einzahlung gehen nur Bitcoin, Payeer und Perfect Money
201 Tage online. Mit positiven Bewertungen auch in verschiedenen HYIP-Monitoren = keine Garantie!

VAVILON

letzte Auszahlung: 22. Juni / 15. Juni / 8. Juni / 1. Juni ’17, seit 22.06 Uhr im Payeerkonto gutgeschrieben, / 20. Mai 2017 / 15. Mai 2017 / 11. Mai 2017 / 6. Mai 2017,

15. Juni 2017: Um die einzelnen, bei den verschiedenen Zahlungsprozessoren anfallenden Splitterbeträge aus Kommissionen und Rendite zu einem Anlagebetrag mit unserem bevorzugten Bezahlsystem zusammen zu fassen, wurden heute drei Auszahlungen veranlaßt, die gewohnt schnell in unseren Konten gutgeschrieben waren und inzwischen reinvestiert wurden.

8. Juni 2017:  Inzwischen scheinen wieder alle Problemchen beseitigt zu sein. Die heutigen Auszahlungen (Kommissionen werden von uns grundsätzlich entnommen) an drei verschiedene Zahlungsprozessoren waren in Sekunden gebucht und in unseren Konten. Dafür lieben wir VAVILON!

1. Juni 2017: Das kommt uns schon etwas merkwürdig vor: Bis heute Vormittag waren angeforderte Auszahlungen in Sekunden auf dem Bestimmungskonto.  Jetzt plötzlich steht eine solche auf „pending“. Irgendiwe riecht’s nach Problemen, darum vorsichtshalber „gelber Alarm“. Re-Investitionen verbieten sich zu diesem Zeitpunkt! Update um 22.10 Uhr: Warnung aufgehoben – Geld eingetroffen! Betrieb scheint wieder normal zu laufen und wir haben den ausgezahlten Betrag (war notwendig geworden, um auf einen anderen Zahlungsprozessor switchen zu können) inzwischen re-investiert.

20. Mai 2017: Weitere Auszahlungen wird der Geldfuxx jetzt hier nicht vornehmen, da wir unseren Einsatz zurück haben. Ab sofort verbleiben die Tagesrenditen im Konto für die Reinvestition. Wir berichten über die weitere Entwicklung in unserem Newsletter und zu eventuellen Veränderungen der Fakten natürlich auch hier.

Deposit: 20 USD – gestartet Plan Econom 4. Mai 2017
Minimum: 20 USD
Rendite: Econom 3,0 Prozent für 50 Tage (ab USD 20)
ECO 3,1 Prozent für 55 Tage (ab USD 200)
3,2 Prozent für 60 Tage (ab USD 2.001).
Besonderheiten: es gibt tägliche Renditegutschriften, die sofort verfügbar sind und ausgezahlt werden – siehe oben 
zweisprachig russisch – englisch; gestaffelte Provisionen im Ref-Programm
22. Juni 2017: Stand 21.53 Uhr – 655 Teilnehmer
13. Juni 2017: Stand   6.17 Uhr – 496 Teilnehmer
  4. Juni 2017: Stand 16.45 Uhr – 440 Teilnehmer
  1. Juni 2017: Stand 12.42 Uhr – 430 Teilnehmer
20. Mai 2017: Stand 14.10 Uhr – 307 Teilnehmer
11. Mai 2017: Stand   7.00 Uhr – 260 Teilnehmer
  4. Mai 2017: Stand 18.30 Uhr – 221 Teilnehmer
25. April 2017: Gestartet am 17. April 2017, also gerade acht Tage alt. 95 Teilnehmer (!) Stand: 8.30 Uhr;

Das sagt die Company, woher das Geld kommt:

Über uns: Vavilon LTD ist ein vergleichbar junges Unternehmen, das sich aktiv mit der Produktion und dem Bau von Öko-Unterkünften beschäftigt. Wir setzen neue und einzigartige Technologie ein, um Häuser in kurzer Zeit zu bauen, wobei nur saubere und ökologische Materialien verwendet werden. Durch das einzigartige Partnerprogramm schafft unser Unternehmen den größten Nutzen und minimiert die Werbekosten.

Wir bieten eine einmalige Gelegenheit für Privatanleger. Unsere Firma akzeptiert Investitionen für die Herstellung von Werkstoffen und Bauhäusern. Bei der Realisierung des fertigen Produktes geben wir die Gelder mit zusätzlichen Dividenden zurück.

Der Oktober ohne meßbare Marathon-Fortschritte

Testbericht zu Comexpremier und Aktivitätsüber- sicht

recyclixrgewinn-nach-einem-zyklus
Recyclixgewinn nach einem Zyklus

Unser Engagement bei Recyclix entwickelt sich hinsichtlich der Renditen aus dem ursprünglichen Plastikrecycling den Prognosen entsprechend gut und zuverlässig. Eine Teilnahme ist jedem zu empfehlen, insbesondere da sie ja schon mit kleinem finanziellen Aufwand möglich ist.

Die von uns inzwischen mehrfach veranlaßten Testauszahlungen werden problemlos und schnell erledigt. Lediglich die erste Auszahlung machte Probleme und der Support mußte wiederholt angeschrieben werden. Insgesamt würden sich die Geldfüxxe mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Entwicklung der einzelen Müllpositionen über den gesamten Investitionszeitraum und nicht nur im jeweils aktuellen Zyklus wünschen. Aber – was nicht ist, kann ja noch werden. Und noch einmal: die auf diesem Blog kritischen Anmerkungen zur Umstellung des Recyclix-Vertriebs betreffen ausschließlich diesen Geschäftsbereich. Auswirkungen oder Spätfolgen auf die Renditeentwicklung im Müllgeschäft sind deswegen weder zu befürchten noch aus unserer Sicht möglich!

Nachricht zu LARA
Die Nachrichten zu LARA lassen uns hoffen…

Über das überraschende Angebot bei LARA zu investieren, haben wir schon berichtet. Auch über die kurz darauf eintretende Entwicklung. LARA wurde über den Messenger „Telegram“ angesteuert und war nur über diesen zu erreichen. Einige Nutzer hatten sich dort beschwert, LARA wäre ein Scam, worauf hin ellenlange Warnungen des Messengers bei jedem LARA-Aufruf eingeblendet wurden und es bei LARA selbst zu den berichteten DDos-Attacken kam. Wenig später war das Programm komplett bei

Erfahrungen mit NEWS-OPEN

Erste Testergebnisse und Einschätzungen zum Angebot von „NEWS-OPEN“ und „DEUT-NEWS“

Aktualisierung vom 15. August 2016 am Beitragsende

die startseite von news-open ist identisch mit der von deut-news
Startseite von NEWS-OPEN

Seit Anfang April 2016 habe ich einen Testaccount bei NEWS-OPEN, einer englischsprachigen Seite, die eine sehr gute Bezahlung für das Lesen von Nachrichten verspricht. In Ihren FAQ gibt die Seite an, daß für das Lesen der Nachrichten mit anschließender Bestätigung durch lösen einer simplen Rechenaufgabe die Bezahlung gutgeschrieben wird. Das können zwischen fünf und neun Dollar sein, derzeit bringt jede im Account gelesene Mitteilung 7,70 USD. Mehrmals am Tag wird der Nachrichtenblock von zehn Mitteilungen aktualisiert, so daß laut Angaben maximal 35 Nachrichten gelesen werden können.

Eine krumme Zahl, wenn der Nachrichtenblock selbst zehn Mitteilungen umfaßt. Beim vierten News-Aufruf sind aber tatsächlich die Hälfte der Mitteilungen gesperrt. Rein rechnerisch sind also $ 175 pro Tag und $ 1.225 pro Woche möglich. Zusätzlich verspricht die amerikanische Seite für das