Neue AGBs zum 1. August 2018

Neue Bestimmungen knebeln zum aktiven Verkauf

Der Newsletter vom heutigen Tag aus der Zentrale der Vertriebsorganisation MySystemX (MSX) hat es in sich. Um 3.05 Uhr kommt die Hiobsbotschaft an – es werden Aktivitätskriterien eingeführt und die bisherigen Werbepartner jetzt auch offiziell zu aktiven Verkäufern umgepolt. MSX steht unserer Ansicht nach schon länger mit den Gesetzen zu Finanzdienstleistung und Anlageberatung auf Kriegsfuß, doch so deutlich wie diesmal, hat es die Firma selber noch nie zum Ausdruck gebracht. Lesen Sie selbst und bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil. Nachstehend der Newsletter im Wortlaut:

In diesem Newsletter möchten wir Dir eine wichtige Änderung mitteilen, und wir bitten Dich, diesen Newsletter gewissenhaft durchzulesen.

In den vergangenen Monaten gingen bei uns und unserem Support vermehrt Beschwerden ein. Konkret geht es um Beschwerden bezüglich der Partnerbetreuung durch die Upline, also der Sponsoren oder deren Sponsoren.

Eine gute und ausführliche Betreuung ist im Network Marketing eigentlich selbstverständlich. Schlussendlich wird man genau dafür ja durch Provisionen bezahlt, die man für die Weiterempfehlung des Geschäfts an andere Menschen bekommt.

Der Erfolg oder Misserfolg jedes Network Marketing-Unternehmens hängt unter anderem von der aktiven Teilnahme seiner Partner ab. Wenn Partner inaktiv sind und sich deshalb nicht mehr um aktive Partner in ihrer Struktur kümmern, dann hat das weitreichende Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen.

Durch das „Nicht-Betreuen“ der Partner in der Downline entsteht schlussendlich Inaktivität in der gesamten Struktur bis nach unten, da sich niemand mehr um Erklärungen, Informationen und Führung innerhalb dieser Struktur kümmert.

Aufgrund dieser mangelhaften Partnerbetreuung sehen wir uns gezwungen, den Partnervereinbarung (der solche Dinge zwischen MSX und seinen Partnern definiert und regelt) zum 01. August 2018 zu ändern.

Die Änderungen in unserer Partnervereinbarung werden wie folgt sein:
7. Partnertaktivität (Neu)
7.1 Der Partner hat drei verschiedene Aktivitätszustände, die Zustände sind aktiv, temporär inaktiv oder inaktiv.
7.2 Der Partner muss sich jedes Quartal neu qualifizieren, um aktiv zu bleiben. Die Qualifikationskriterien sind abhängig von der aktuellen Erfolgsleiter Stufe und vom Umsatz.
7.3 Wenn sich der Partner nicht erneut qualifiziert, wird das Konto vorübergehend inaktiv gesetzt und alle Provisionen werden zurückgestellt. Sobald die Qualifikationskriterien erfüllt sind, steht die Provision zur Verfügung.
7.4 Der Partner wird nach 6 Monaten temporärer Inaktivität inaktiv gesetzt. Der Partner verliert die Erfolgsleiter Stufe und alle Leads.

8. Kommissionen
8.2 Der Partner hat nur dann Anspruch auf Provisionen, wenn die Partneraktivität aktiv ist. (Neu)

Der genaue Betrag der für eine Qualifikation notwendig ist wird ab 1.8 auf dem Dashboard ersichtlich sein.

Dein
MySystemX Team

Schreibe einen Kommentar