Es kann sich nur noch um Stunden handeln

Wochenupdate für die 33. Kalenderwoche 2017

Wir werden den Newsletter diese Woche eher kurz halten, da ein weiterer gegen Mittwoch/Donnrestag geplant ist, wenn genauere Informationen vorliegen. Letzten Freitag hatten wir 1.05% in die Multi Asset Konten eingebucht, welche überwiegend durch DAX und Kryptwährungs Swing Trades im dritten Handelskonto erzielt wurden. Der genaue Gewinn in diesem Konto betrug $ 23.338.88 und bisher wurden insgesamt $ 59.990.30 eingebucht. Solange wir uns auf die Integration der FIX API Schnittstelle und der Finalisierung des MT4 Setups konzentrieren, wird es vorübergehend nur Swing Trades geben.

Handelsupdate

Wir sind derzeit in der finalen Phase des Testens der FIX API Verbindung auf einem Demokonto und des Setups des MT4. Nach letzten Informationen vom Samstag erwarten wir die Lieferung des MT4 heute und wir werden gleich danach mit Stress Tests und Back Tests anfangen.

Der zukünftige Plan ist das alle HFT Trades mit der FIX API Verbindung erfolgen und alle Breakout Trades (Gold und Krypto) mit dem MT4. Im MT5 konzentrieren wir uns hauptsächlich auf manuelle Trades und versuchen langsam die Breakout Trades auch hier zu implementieren, jedoch braucht dies ein wenig Entwicklung und ein paar Tests, welche derzeit angehalten wurden, um sich auf die MT4 Implementierung konzentrieren zu können. Hier sind alle Trading Setups bereits vollständig verfügbar und optimiert.

Für den MT4 und MT5 können wir alle Trades zum Beispiel über MyFxBook veröffentlichen. Mit der FIX Verbindung gibt es diese Möglichkeit nicht, da hier keine Handelsverwaltungsplattform existiert. Hier haben wir zwei Möglichkeiten:

  1. erstellen eines wöchentlichen/monatlichen Reports direkt vom LP#
  2. alle Trades in den Mitgliederbereich bei FX Nextgen zu spiegeln

Von Beginn an war immer geplant die Trades in den Mitgliederbereich zu spiegeln, die bevorzugte Variante wäre als 2. Für den Beginn werden wir wahrscheinlich die PDF-Reports vom Liquiditätsprovider ausschicken, da wir hier erst den Entwicklungsaufwand abschätzen müssen und auch zusätzlich überprüfen, ob es keine Beeinflussung des aktuellen Frameworks performanceseitig gibt. Für die „Option 2“ zielen wir deshalb auf Ende September ab, damit wir uns auf die derzeitigen (wichtigeren) Aufgaben konzentrieren können. Unser Team arbeitet beinahe 24 Stunden (über 3 Kontinente) um die offenen Aufgaben so schnell wie möglich zu erledigen und ein weiteres Status Update wird es wie oben versprochen am Mittwoch / Donnerstag, 23./24. August, geben.

Schreibe einen Kommentar