Die Gans, die Goldene Eier legt!

Mit diesem Konzept wird aus einem Schneeball ein seriöses Geschäft

Aktualisierung 9. Juni 2017: Das Konzept und das Firmen-/Vereinskonstrukt ist als gescheitert anzusehen. Die nachfolgenden Zeilen haben nur noch archivarischen Wert…

Aktualisierung 22. September 2016: Unter der Annahme, daß die organisierenden Personen ihr Konzept im Rahmen einer regulären Firma betreiben wollen, haben wir uns zu dieser optimistisch-positiven Einschätzung verleiten lassen. Inzwischen steht aber fest, daß aus Content-Adz ein Verein geworden ist. Das kann durchaus Vorteile mit sich bringen, wirft aber auch andere Fragen auf: Wie sieht das Schweizer Vereinsrecht aus, was ist als Verein möglich, was nicht? Welche Statuten sind in welchen Fällen starr vorgegeben, was läßt sich flexibel handhaben? Vor allem Haftungsfragen für die Mitglieder spielen eine nicht unerhebliche Rolle. Hier sollte das Schweizer Vereinsrecht mit dem deutschen sehr ähnlich sein – aber wir wissen es eben nicht mit Sicherheit. Fragen über Fragen, die wir nicht ansatzweise auf die Schnelle wirklich einschätzen können, da wir keine tiefergehenden Erfahrungen mit dem Schweizer Vereinsrecht und der Schweizer Rechtsprechung dazu haben. Aus diesem Grund haben wir von einem Engagement letztendlich abgesehen und raten unseren Lesern – sofern Sie zu den juristischen Fragen kein vertieftes Wissen besitzen –  ebenso zu verfahren.