PLC startet die Blockchain

Super-Promo bis 14. Juli um 23.59 Uhr verlängert – Paketkäufe ab 18. Juli möglich

Zum Wochenstart haben uns die nachstehenden News zum morgigen Start des Platincoins erreicht. Die Einschätzung der Geldfuxx-Redaktion finden Sie am Ende des Beitrages:

Liebe PLC`ler,

kurz zusammengefasst haben wir jetzt folgenden Stand:

1. Morgen, 11. Juli, startet die Blockchain bei 0 mit dem Mining der Coins. Das wird zentral von der PLC Group gemacht. Wenn dann zukünftig die PLC Boxen verteilt sind, wird das dezentrale Netzwerk durch das Minting der User sichergestellt.

2. Ab sofort werden alle Funktionen nach und nach „in production“ aufgespielt. Das bedeutet, unser System wird nicht abgeschaltet, sondern Schritt für Schritt dem finalen Zustand angepasst. In dieser Zeit kann es zu temporären Ausfällen kommen, bitte habt in diesen Stunden Verständnis und Geduld.

3. Die PLC Group AG gibt allen Membern die Möglichkeit, für die Promotion die Cashaccounts bis Freitag, 14. Juli 2017, 23.59 Uhr aufzuladen. Dabei ist das Datum des Sendens des Überweisungsbeleges entscheidend.

Alle nach diesem Termin gesendeten Zahlungen werden zwar berücksichtigt, nehmen aber nicht mehr an der SECURE BOX SUPER PROMO teil. Die PLC Group AG garantiert die Beteiligung an der Promotion, wenn allerdings zu spät überwiesen wird und der Kaufstart erfolgt ist, dann können die Konditionen sich verschlechtern durch das verpassen des Starts.

Deshalb empfehle ich sofort schnellstmöglich einzuzahlen, wenn Interesse besteht.

4. In den kommenden Tagen werden die Apps für die Wallets für Android, Desktop und Itunes verfügbar sein. Gleichzeitig werden Tutorials alle Schritte erklären, damit jeder diese Technologie auch laden kann.

5. Der Start der Paketkäufe erfolgt am 18. Juli 2017. Die Uhrzeit wird noch in Kommunikation mit den Topleadern festgelegt. Die meisten favorisieren den Abend. Dann zählt selbstverständlich Konzentration und Schnelligkeit und die Welle kommt ins Rollen. Alle damit verbundenen Fragen mit den entsprechenden Tipps werden natürlich von uns kommuniziert.

Jetzt wissen wir Bescheid, ich hätte mir auch frühere Termine gewünscht, entscheidend ist aber die Reibungslosigkeit der Abläufe, denn hier entsteht etwas Gigantisches und wir dürfen dabei sein. Viel Fleiß für die letzte Woche vor dem Kaufstart.

Unsere Einschätzung:

Im Webinar gstern Abend ist aufgefallen, daß der inoffizielle Kurs des PLC jetzt schon bei € 1,16 steht. Durch die Super-Promo ist natürlich eine enorme Nachfrage nach den Coins entstanden und die erste Million an PLCs sollte längst unter die Leute gebracht sein. Ob es überhaupt noch möglich sein wird, ohne an der Super-Promo selbst teilzunehmen, beim Verkaufsstart der Businesspakete an Coins zum ursprünglich avisierten Ausgabepreis von 0,10 Cent pro Stück zu kommen, dürfte also fraglich sein.

Wer auf „Nummer Sicher“ gehen will, wird an der Secure-Box Super-Promo nicht vorbei kommen. Die allerdings schlägt mit über 2.000 € (inklusive Mehrwersteuer) kräftig zu Buche. Dies ist dem Umstand geschuldet, daß bis zum Pakethöchstbetrag hin alle untergeordneten Pakete einmal mitgekauft werden müssen. Das macht für die große Promo dann etwas über 1.800 EUR netto aus. Ein Betrag, den der Budgetrahmen des 15.000-Dollar-Marathons nicht her gibt und der für den Geldfuxx somit nicht in Betracht kommt. Dazu Konrad Aufspießer: „Eine Anfangsinvestition in dieser Größenordnung einfach in’s Blaue hinein, ohne vorher die Möglichkeit zu haben, den Markt für den PLC aus neutraler Warte wenigstens kurzzeitig beobachten zu können, halte ich ohnehin nicht vertretbar. Das Risiko, daß der PLC das Schicksal so vieler hunderter anderer Cryptowährungen teilt und nach einem kurzen Aufglühen in der Startphase wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwindet, ist unübersehbar.“ Man wisse nichts über die Funktionalität der übrigen, den Coin stützenden im Dashboard angekündigten Unternehmungen und könne so nicht abschätzen, wie die Akzeptanz über die Zeit der Anfangseuphorie hinaus ausfallen könnte, so der Geldfuxx abschließend.

Mehr Infos zur Secure-Box Super-Promo und wie Geld einbezahlt wird, erhalten Sie auf diesen beiden Seiten:

News | PLC-Super-Promo

So füllen Sie Ihr PLC-Cashkonto auf

News | PLC-Super-Promo

Die Zeit des Wartens nähert sich mit großen Schritten dem Ende zu. Die letzten Stress Tests werden gerade durchgeführt. Sobald die IT-Abteilung und die Entwickler grünes Licht geben, wird die Pre-Launch beginnen.

Spätestens ab dem 11. Juli können wir endlich loslegen und Businesspakete kaufen.
Die PLC GROUP AG hat bereits am 22. Juni 2017 die SUPER PROMOTION gestartet. Dies wird eine einmalige Aktion sein, und wird so nie wiederkommen!

Was ist die PLC SECURE BOX – SUPER PROMO?

Jeder Partner kann jetzt schon seinen Cashaccount bei Platincoin aufladen und somit dann auch schneller Pakete kaufen (der Index wird schnell steigen)

Warum die SUPERPROMO?

Momentan werden Platincoins über Server hergestellt/berechnet (mining/PoW). Dies bedeutet, dass es momentan natürlich noch kein dezentralisiertes System ist. Mit den tausenden von externen Secure-Boxen wird schließlich ein dezentrales Netzwerk entstehen (PoS). Erst dann kann von einer Hybrid Blockchain gesprochen werden. Die Secure-Boxen sind die Knotenpunkte (NODES) in dem PLC Netzwerk und überprüfen und kontrollieren die Transaktionen zwischen zwei Menschen (Peer-to-peer) und

So füllen Sie Ihr PLC-Cashkonto auf

Aktualisierung 26. Juni 2017:  Bei Telegram haben wir heute folgende Nachricht zu PLC gefunden. Damit hat sich der weiter unten stehende Hinweis auf einen Start in der ersten Juliwoche 2017 (wieder einmal) erledigt:

. When is the official start?
SHORT-TERM, of course definitely until 11.7.2017, as always announced by the company. You see, now it goes to the final phase.

symbolgrafik des platincoinsIn der kommenden Woche soll es also bei Platin-Coin richtig zur Sache gehen. Endlich möchte man sagen und ist gespannt, ob’s dann auch wirklich klappt. Die Vorarbeiten im Team der Geldfüxxe dazu laufen jedenfalls schon einmal auf Hochtouren. Gestern Abend nun erreichte uns die Vorgehensweise zum Auffüllen des „Cash“-Accounts im PLC-Benutzerkonto. Unschöne Überraschung dabei: Eine