Ausgerechnet du willst mein Sponsor sein?!

Sponsor werden ist nicht schwer, Sponsor sein dagegen sehr

bitte richtig sponsern
Sponsern – so wär’s der Idealfall!

Sie ist verlockend diese neue Investitionsmöglichkeit. Sehr verlockend, wenn die Firma auch noch den Start spendiert. 20 EUR zu Beginn mit der Option selbst über Eigenkapital ab dem gleichen Betrag beliebig aufzustocken. Eine zweistellige Rendite in etwas mehr als 30 Tagen.

Dem Werbetext ist zu entnehmen, daß es das Unternehmen schon eine Weile geben muß, also müssen Erfahrungswerte vorliegen. Was liegt da näher, als mit dem persönlich unbekannten Empfehlungsgeber – seine eMail-Adresse ist im Werbeportal über das die Info ausgesendet wurde, hinterlegt – Kontakt aufzunehmen. Ein paar nette Worte und dann eine kurze Frage: „Würde gerne mitmachen, wie ist bitte die Zahlungsmoral der Firma, hat es schon Auszahlungen gegeben?“

Es kommt keine Antwort. Heute nicht und die nächsten Tage nicht. Auch nach Wochen keine Reaktion, wobei es da ja ohnehin schon viel zu spät wäre. Dabei sollte eigentlich jeder, selbst der unbeholfenste Anfänger im MLM- und Online-Business wissen, wie wichtig es für den eigenen erfolgreichen Continue reading „Ausgerechnet du willst mein Sponsor sein?!“

Ein Blick hinter den Vorhang

VIP Business-Club lockt mit leeren Zusagen

werbung fuer den vip-business-club
Lerre Versprechungen beim VIP-Business- Club

Informationen zu verschiedenen Werbe- und Geschäftsmöglichkeiten sind aus meiner Sicht immer den Zeitaufwand wert, um sich ein schnelles Bild von den Angeboten zu machen. Hin und wieder bleibt der Blick dann bei einer Offerte haften, bei der es sich lohnen könnte, genauer hinzuschauen, so wie in diesem Fall:

Hier heißt es vollmundig

  • Sie alleine bestimmen das Aussehen (Text + Bilder) Ihrer 5 Werbeseiten
  • Diese 5 Seiten können Sie nutzen:
    Home -Verschiedenes -Galerie -News -Kontakt
  • Platzieren Sie sich in bis zu 6 verschiedenen Kategorien
  • Sie brauchen keinerlei Vorkenntnisse
  • Ändern Sie ihre Werbeseiten von überall aus
  • VIP-Newsletter
  • Direktlink
  • Nennung im Newsticker
  • Google-Optimiert
  • VIP-Karten zum kostenlosen verteilen
  • VIP-Karte mit lukrativen Rabatten und Vergünstigungen

Liest sich gut, auch wenn bei Google die Backlinks nicht mehr so gefragt sein sollen. Fünf Werbeseiten sind mindestens zehn Links, die wir gerne für das Continue reading „Ein Blick hinter den Vorhang“

Recyclix läßt die Katze aus dem Sack

Bisheriges Partner-Modell entpuppt sich als „automatisierter Rattenfänger“

supernova recyclix
Mutiert der Stern am Unternehmerhimmel zur Supernova der Investmentfonds?

Seit dem 20. November wissen es die Geldfüxxe inoffiziell – Recyclix möchte die Kundengelder aus dem bisherigen Kooperationsverträgen umswitchen in einen Investmentfonds. Unsere schriftliche Anfrage im Supportbüro Koblenz wurde gestern damit beantwortet, daß man uns den aus einer Facebook-Gruppe kopierten Text, den wir unserer Anfrage als Grundlage derselben mitgeschickt und hier als pdf zum Download bereitgestellt haben, nunmehr nahezu und in den Kernaussagen absolut unverändert als eMail-Text zurück geschickt hat. Ein ganz besonderer Stil, der sich hier offenbart, wie der Geldfuxx meint.

Das bisherige Modell der Partnerschaft wird es voraussichtlich ab Mitte 2017 dem zu Folge nicht mehr geben. Wer sich bei Recyclix jetzt noch in Plastikabfall engagiert, dessen Müllpositionen haben maximal zehn Zyklen vor sich, in denen sie Gewinne erwirtschaften können.  Jede mittelfristige Renditeplanung selbst aus dem Frühjahr 2016 ist damit zur Makulatur geworden. Nicht wenige Recycler stehen fassungs- und vor allem informationslos vor dem Müllhaufen ihrer einstigen Rentenplanung.

Was bisher als „Insider“-Information vornehmlich in Facebook-Gruppen verbreitet wurde und ein äußerst zwielichtiges Schlaglicht auf die Informationspolitik der Firma wirft, ist seit heute Morgen auch offiziell beim Login in das Recyclix-Partnerkonto für jeden nachlesbar. Sofern er der englischen Sprache mächtig ist, ansonsten muß er sich mit einer miserablen Google-Übersetzung behelfen. Ein deutscher Newsletter mit Erläuterungen Continue reading „Recyclix läßt die Katze aus dem Sack“

Traden – das mach‘ ich selbst!

Trading allgemeinWer seinen Wertpapierhandel lieber selbst koordiniert und verwaltet, braucht einen entsprechenden Bankpartner dazu. Die OnVista Bank bietet dem User diese Möglichkeiten mit ihrem FreeBuyDepot. Als Online-Broker bietet die Bank eine neue Tradingfreiheit mit einer überaus interessanten Preisgestaltung für Kauf und Verkauf von Wertpapieren. So ist der Einkauf schon dauerhaft ab Null Continue reading „Traden – das mach‘ ich selbst!“

Erfahrungen mit NEWS-OPEN

Erste Testergebnisse und Einschätzungen zum Angebot von „NEWS-OPEN“ und „DEUT-NEWS“

Aktualisierung vom 15. August 2016 am Beitragsende

die startseite von news-open ist identisch mit der von deut-news
Startseite von NEWS-OPEN

Seit Anfang April 2016 habe ich einen Testaccount bei NEWS-OPEN, einer englischsprachigen Seite, die eine sehr gute Bezahlung für das Lesen von Nachrichten verspricht. In Ihren FAQ gibt die Seite an, daß für das Lesen der Nachrichten mit anschließender Bestätigung durch lösen einer simplen Rechenaufgabe die Bezahlung gutgeschrieben wird. Das können zwischen fünf und neun Dollar sein, derzeit bringt jede im Account gelesene Mitteilung 7,70 USD. Mehrmals am Tag wird der Nachrichtenblock von zehn Mitteilungen aktualisiert, so daß laut Angaben maximal 35 Nachrichten gelesen werden können.

Eine krumme Zahl, wenn der Nachrichtenblock selbst zehn Mitteilungen umfaßt. Beim vierten News-Aufruf sind aber tatsächlich die Hälfte der Mitteilungen gesperrt. Rein rechnerisch sind also $ 175 pro Tag und $ 1.225 pro Woche möglich. Zusätzlich verspricht die amerikanische Seite für das Continue reading „Erfahrungen mit NEWS-OPEN“

Erfolg hat viele Bausteine

Ein unschlagbar reales Konzept für Ihr Zusatzeinkommen

Das Sprichwort heißt ja eigentlich „…hat viele Väter“, aber Ihr Erfolg hat in Wahrheit nur einen Vater beziehungsweise eine Mutter – nämlich Sie. Nur Sie ganz alleine sind für Ihren persönlichen Erfolg zuständig und verantwortlich! Aber: Sie können auf Ihrem Weg zum Erfolg nicht nur mehrere Bausteine nutzen, Sie sollten das unbedingt auch tun, ohne dabei Gefahr zu laufen, sich zu verzetteln. Diese  von mir so benannten „Bausteine“ sind die gemeinten Väter aus dem Sprichwort. Egal wie formuliert, in beiden Fällen ist die Bedeutung gleich: Bleiben Sie Ihrem Weg treu, aber lassen Sie „leicht verdientes Geld“ nicht einfach liegen…

Wer wirklich finanziell erfolgreich sein möchte, tut gut daran, die wohl wichtigste Regel dabei zu befolgen: Auch die “kleinen“ Münzen mit aufzusammeln!

einige euromuenzen
„Kleinvieh macht auch Mist“ – und motiviert obendrein!

Bargeld-Zahler sind da den Plastikgeld-Zahlern gegenüber ganz klar im Vorteil! Schon fast spielend einfach geht das im Alltagsleben, wenn Sie nach jedem Einkauf verbleibendes Hartgeld bis hin zur Euromünze aus dem Portemonnaie nehmen und in einem Extra-Behälter zur Seite legen. Je nach Füllstand steigt Ihre Motivation und wenn Sie meinen, es sei genug, oder der Behälter läuft schon über, bringen Sie Ihren Hartgeldschatz zur Bank. Da sich ein Sparbuch schon lange nicht mehr lohnt, lassen Sie den Betrag auf Ihrem Girokonto gutschreiben und schauen Sie sich nach sinnvollen Verwendungs-Alternativen um, wenn Sie den Betrag nicht in absehbarer Zeit für den Lebensunterhalt benötigen. Es wird Sie jetzt sicher nicht überraschen, daß der Geldfuxx eine Option bereithält, die er selbstverständlich seit geraumer Zeit auch selber nutzt und bei der die „Kleingeldidee“ vortreffliche Dienste zusätzlich leistet!

Denken Sie in Plastik. Und zwar in Plastikmüll und davon in 100-Kilo-Säcken. Wenn Sie nicht gerade auf Recycling spezialisiert sind, werden Sie jetzt ein Problem haben, sich den Berg Plastikmüll vorzustellen, der zusammen einhundert Kilogramm wiegt.

Sie werden mich jetzt vermutlich für verrückt erklären, aber genau diese Mernge Müll sollten Sie kaufen. Auch noch so schnell wie irgend möglich, demn Sie wissen doch, Zeit ist Geld!

berge von gelben saecken gefuellt mit plastikmuell
Woche für Woche – Berge von Gelben Säcken mit Plastikmüll, aber noch lange keine 100 kg!

Nun bekommt man Plastikmüll zwar bei jeder sich bietenden Gelegenheit nachgeworfen – als Verpackung von Körperpflegeprodukten, Kosmetika und Salben, Margarine, Öl, Fisch, Salat und Gemüse; von Joghurt, Ketchup, Wurst und Fleisch. Das nicht nur, wenn Sie in Supermärkten einkaufen. Selbst der Metzger um’s Eck’ – wenn es ihn denn überhaupt noch gibt – kommt ohne Plastikverpackung nicht aus und läßt selbst ihre 200 Gramm Wurst-Aufschnitt in Papier abpacken, daß auf der Innenseite mit einer dünnen Plastikfolie beschichtet ist. Plastik wohin man schaut und den Blick auch wendet. Probieren Sie es aus, in Ihren eigenen vier Wänden. Halten Sie gezielt Ausschau nach Plastik und sie werden feststellen, daß Continue reading „Erfolg hat viele Bausteine“