Lockruf für neue Einlagen

Wochenlang nichts… und dann innerhalb weniger Tage gleich drei Newsletter. Wenn auch von zwei Absendern in der augenblicklichen Situation nur der Lockruf für frische Einlagen. der Geldfuxx jedenfalls sieht das so und bleibt bei seiner zurückhaltenden bis warnenden Haltung zum MAF

1.000 Dollar oder kein Krypto-Trading!

MSX zieht die DaumenUmsatzschrauben an

Großspurig mit 20 bis 30 Prozent Monatsrendite angekündigt, kleinlaut im Null-Komma-Etwas-Bereich gelandet: My System X (MSX) mit dem extra für die Firma kreierten „Forex-Handel der nächsten Generation“. Jetzt scheint’s, braucht der Vetrieb Provisionsnachschub und MSX zieht dazu die Daumenschrauben an. Zum Einen wird ein neuer Tradingpool für

Ein Luftballon-Wettbewerb bringt bessere Resultate

 NextGen-News der 7. KW 2018

fx nextgen wochenrendite-kw-7-18
Na, wenigstens nicht wieder ein Minus!

Nach weiteren zwei Wochen des Wartens und Hoffens ist es diesmal zum Wochenende wenigstens der zweite Gewinn in Folge, nach dem Rückschlag in der letzten Januarwoche. FXNextGen kommentiert jedoch im neuesten Newsletter vom 15. Februar 2018 keineswegs die enttäuschenden Resultate, die Ausreden scheinen auszugehen. Dafür kündigt man eine weitere „Versuchsstrecke“ an und möchte in den Kryptohandel einsteigen. Eine Baustelle zum Auffangen enttäuschter Investoren, wie auch der im untenstehenden Originaltext näher beschriebene Kinder-Kontopool. Den Geldfuxx beschleicht inzwischen immer mehr das Gefühl, ein Luftballon-Weitflugwettbewerb könnte bessere Ergebnisse für sein Geld bringen, wie der Traum vom Forex-Trading der nächsten Generation in Kombination mit FX NextGen.

Anstelle zu beweisen, dass man endlich das ursprüngliche avisierte Geschäft – nämlich Forex-Trading – beherrscht und versteht, ein neues Produkt. Erinnert den Geldfuxx irgendwie an Finanz-Strukturvertriebe, die, sobald ein Sparplan oder anderes Projekt an die Wand gefahren ist, mit einem neuen,