FX NextGen Beitragsbild News

1,45 Prozent für die letzte Handelswoche 2017

Die Tradingergebnisse der letzten 11 Wochen

Nun, der Newsletter zur 49. Kalenderwoche mit dem Handelsupdate und einer Erläuterung zum Sparplan kam schon zur Wochenmitte. Da jedoch nichts wesentlich Neues darin stand, was unsere eigenen Newsletterleser noch nicht wüßten, haben wir uns das Handelsergebnis für die letzte Tradingwoche des Jahres 2017 für eine gemeinsame Veröffentlichung aufgespart. Das Ergebnis sind 1,45 Prozent.

Eine knappe Übersicht, wie sich das Geldfuxx-MAF-Konto entwickelt hat, sehen Sie im nebenstehenden BIld. Es ist bei Weitem nicht das, was man uns zu Beginn der Firmenstarts von MSX und FX NextGen als absolutes Minimum im Frühjahr  in Aussicht gestellt hatte. Nachfolgend wieder der Originaltext der Mitteilungen von David Baumholzer zum Jahresabschluß und eine – hoffentlich zutreffende – Vorausschau für das kommende Jahr:

Mit ein bisschen Verspätung wird es auch diese Woche einen Newsletter, jedoch in etwas verkürzter Form geben um die wichtigsten Punkte hervorzuheben. Aufgrund von etlichen Umstrukturierungen und des Collateral Pool Deals vor Weihnachten, sind mittlerweile 24 Stunden am Tag schon fast zu wenig. Die Weihnachtspause naht in großen Schritten und jeder freut sich schon darauf, um für das neue Jahr Kraft zu tanken.

Nochmals als Erinnerung, zwischen 23. Dezember und 8. Jänner wird fast kein Handel stattfinden und auch der Support wird nur sehr sporadisch ein Auge auf Anfragen und mögliche Auszahlungen werfen. Jeder sollte persönlich diese besinnliche Zeit ein wenig nutzen und alles abseits von Familie auf die Seite legen, denn das hat Zeit bis ins neue Jahre.

Die Themen dieses Newsletters werden nur ein kurzes Handelsupdate, der Sparplan und der Collateral Pool sein.

Handelsupdate

Die Märkte bewegen sich in ruhigen und engen Bahnen, wie es so oft gegen Jahresende der Fall ist. Ein bisschen Volatilität ist jedoch immer zu erwarten, da institutionelle Anleger zum Jahresende Positionen glattstellen müssen beziehungsweise aufgrund mancher Geopolitischer Entscheidungen.

Unsere konventionellen Strategien laufen im Durchschnitt sehr stabil und gemeinsam mit den Swing Trades und der Long-Term Strategie können wir mittlerweile ziemlich stabile Renditen erzielen, wobei wir jedoch auch gezielt darauf schauen einen Durchschnitt zu finden, damit es für unsere Investoren egal ist ob man eine Woche früher oder später einsteigt. Wir denken Stabilität ist die beste Grundlage um Vertrauen aufzubauen.

Die Tests mit dem HFT System am MT4 laufen sehr gut und auch am MT5 konnten ein paar Fortschritte erzielt werden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir hier ab Jänner die Rendite weiter anheben können und stabile Gewinne erzielen können.

Sparplan

Da es vermehrt Fragen zum Sparplan gab und teilweise sogar Verwechslungen mit dem Collateral Pool, möchten wir die wichtigsten Punkte noch einmal aufführen:

  • Den Sparplan gibt es nur in Verbindung mit dem Multi-Asset Fond
  • Um einen Sparplan zu erstellen muss man vorher einen Multi-Asset Pool auswählen
  • Jede Sparplanzahlung ist einer ganz normalen Einzahlung im Multi-Asset Fond gleichzusetzen, also dieselben Gebühren und Zyklen wie bei einer normalen Einzahlung

Im Endeffekt ist der Sparplan nur eine Automatisierung um es jedem Investor zu erleichtern regelmäßige Einzahlungen vorzunehmen, ohne jeden Monat im Mitgliederbereich manuelle Einzahlungen anzustoßen.

Sonderangebot – Collateral Pool

Wir befinden uns in der Zielgeraden unseres Weihnachtsangebotes und Einzahlungen bzw. erstellen von Collateral Pool Konten im Mitgliederbereich, sind nur noch bis 15.Dezember möglich um danach auch noch die notwendigen Bankzeiten abzudecken um alles noch vor Weihnachten abwickeln zu können. Der Collateral Pool ist ein spezielles Investmentbanking Produkt worauf unsere Long-Term Strategie auch aufbaut und wo wir zum Glück schon dabei sind und uns noch eine Tranche sichern konnten. Ab nächstem Jahr werden nur noch Kunden mit einem Volumen von mindestens 100 Millionen $ aufgenommen und wir hoffen, dass wir als bestehender Kunde trotzdem das eine oder andere Mal die Möglichkeit auf eine erfolgreiche Platzierung bekommen.

Hier nochmal die Eckdaten des Collateral Pools:

  • Einmalige Einlage auf ein Jahr gesperrt
  • Monatliche Zahlung von vier Prozent auf die Einlage
  • Kapitalgarantie aufgrund von speziellen Verträgen mit der Investment Bank (FX NextGen tritt hier als Asset Manager auf und betreibt nicht einen eigenen Collateral Pool)
  • Die Einlage steht nach dem Ende der Laufzeit wieder zur Verfügung

 

Schreibe einen Kommentar